Nächste Termine

30 Mai
Fronleichnam
Datum Do
2 Jun
4 Jun

 

Aktiv gegen Cyber-Mobbing

Internet und Handy werden heute von Jugendlichen ganz selbstverständlich verwendet.
Gerade junge Menschen gehen relativ entspannt und unvoreingenommen auf diese neuen Medien zu.

Die Benutzung dieser neuen Medien bringt aber nicht nur Vorteile mit sich, sondern auch Gefahren, die den Jugendlichen oft noch nicht ausreichend bewusst sind, z. B. Cyber-Mobbing.

Aus diesem Grund sahen wir es als wichtig, diese Thematik ausführlich zu behandeln: Die SchülerInnen wurden im Unterricht und zusätzlich durch zweistündige Workshops aufgeklärt, die Eltern durch einen Informationsabend und mit Broschüren.

 

Unter Cybermobbing wird das absichtliche Schädigen einer Person über einen längeren Zeitraum mit Hilfe von digitalen Medien verstanden. Cyber-Mobbing kann über E-Mails, Chatrooms, Soziale Netzwerke (Facebook, Whatsapp etc.) aber auch über Foto- und Videoplattformen passieren. Damit Cyber-Mobbing verhindert wird oder in den Anfängen gestoppt wird, muss dieses Thema immer wieder angesprochen werden. Dabei ist es wichtig, dass man problematische Situationen frühzeitig erkennt und schon im Anfangsstadium gegensteuert.

 

nach oben