Nächste Termine

„Breitbandoffensive“ an unserer Schule

Die Digitalisierung verändert viele Bereiche des Lebens. Sie bietet neue Möglichkeiten des Lernens und wird dieses von Grund auf verändern. Wissen ist jederzeit und überall verfügbar. Lerninhalte können an das Leistungsniveau der Kinder angeglichen und individuell vermittelt werden. Digitalisierung bedeutet nicht, dass die Schüler nur mehr vor dem Computer sitzen, vielmehr bietet sie eine Möglichkeit, den Unterricht zu Individualisieren und abwechslungsreicher zu gestalten.

Um die Schüler auf die digitale Welt vorzubereiten ist es notwendig, dass sie die notwendigen Kompetenzen erwerben. Dabei geht es um den Erwerb von Grundkenntnissen der Informatik, um die Anwendung von Standardprogrammen und um den kritischen Umgang mit dem Internet und sozialen Netzwerken.

Zur Umsetzung wird an unserer Schule der Unterrichtsgegenstand Informatik von der 1. bis zur 3. Klassen als Pflichtgegenstand angeboten und in der 4. Klasse als Wahlgegenstand. Zusätzlich werden jährlich Workshops in alle Klassen angeboten, um die Schüler auf die Gefahren der Digitalisierung hinzuweisen.

Um die Digitalisierung durchführen zu können, braucht es aber auch eine entsprechende Infrastruktur. In einer ersten Bauetappe wurde deshalb in den Sommerferien das komplette Schulgebäude mit Breitband-Internet ausgestattet. Tausende Meter Glasfaserkabel wurden verlegt, alle Klassen und Sonderräume entsprechend angeschlossen.

Der Internet-Breitband-Ausbau konnte noch vor Schulbeginn abgeschlossen werden. In einer zweiten Bauetappe soll noch im ganzen Schulhaus ein leistungsstarker WLAN-Zugang ausgebaut werden. Vielen Dank an die Reinigungskräfte, die in den Sommerferien durch die Bauarbeiten vieles zu leisten hatten, und an Bürgermeister Gerhard Holzner für die Umsetzung des Projektes.

 

nach oben